Home / Wissenswertes / Graffiti Maske – Gesundheitliche Gefahren beim Graffiti sprühen

Graffiti Maske – Gesundheitliche Gefahren beim Graffiti sprühen

Graffiti Maske

Graffiti ist eine Kunstrichtung, bei der mittels derer per Sprühfarben, bzw. Airbrush, große Flächen gestaltet werden. Leider wird Graffiti sprühen auch oft jenseits gesetzlicher Befugnisse in Form von Wandbildern und Wandschriften betrieben, die alles andere als einen künstlerischen Anspruch haben. Für manche Jugendliche liegt hier gerade der große Reiz des Verbotenen und der ganz besondere Kick. Unabhängig davon, um welche Art von Graffiti es sich handelt, ob nur eine künstliche Flächengestaltung oder das einfache Hinterlassen einer eigenen Farbspur, die gesundheitlichen Gefahren beim Graffiti sprühen werden oft unterschätzt. Daher gehen wir hier auf die Graffiti Maske oder auch die Graffiti Atemschutzmaske und ihre notwendigkeit ein. Gesundheitliche Risiken bergen vor allem die hierzu verwendeten Lacke. Leider sind besonders die jungen, begeisterten Sprüher nicht über diese Risiken ausgehend informiert. Noch immer wird viel zu viel ohne Graffiti Maske gesprüht und auch nicht die Frage gestellte, ob und welche Graffiti Atemschutzmaske beim Airbrush zu tragen ist.

Graffiti AtemschutzmaskeZur passenden Graffiti Maske auf Amazon.de

Graffiti Maske – Nicht nur die Atmungsorgane sind gefährdet

Graffiti Sprays enthalten die verschiedensten Lösungsmittel und aromatischen Kohlenwasserstoffe, Acrylharze, aliphatische Ketone sowie die zum Sprühen notwendigen Treibgase. All diese Inhaltsstoffe bergen erhebliche gesundheitlichen Risiken. Kommen die Sprühfarben mit der unbedeckten Haut in Berührung, kann dies schwer heilende Hautreizungen hervorrufen. Es bilden sich Rötungen, helle, trockene Hautflächen, Blasen, schmerzhafte, brennende Entzündungen auf den befallenen Hautstellen. Wird häufig und intensiv ohne eine Graffiti Maske mit den Sprühlacken umgegangen, können solche Schädigungen der Haut chronisch werden. Dabei ist es kaum vermeidbar, dass der Sprühnebel sich beim Handhaben der Sprühflasche auch auf Kleidung und Haut ausbreitet. Wird „wild”, also nicht in erlaubten Bereichen, gesprüht, stehen meist keine Möglichkeiten für eine sofortige, gründliche Reinigung der Haut zur Verfügung.

Graffiti Maske – Ohne Sie drohen schwere Schädigungen (die nach Jahren entdeckt werden)

Wird mit Sprühflaschen beim Graffiti sprühen umgegangen, sollte darauf geachtet werden, dass die Haut immer weitgehend bedeckt ist. Es sollte bedeckende Kleidung und auch Handschuhe getragen werden. Hoch gefährdet durch die Bestandteile der Sprühlacke sind die Augen. Kommt der Sprühnebel immer wieder in Kontakt mit den Augen, können chronische Entzündungen und Sehschäden die Folge sein. Noch gefährlicher sind die Risiken, die durch das Einatmen des Sprühnebels gegeben sind. Akute Zeichen einer direkten Kontamination der Atmungsorgane zeigen sich nur bei schweren Vergiftungen. Jedoch kommt es zu einer nachhaltigen Schädigung der Atmungsorgane durch das permanente Einatmen von kleinen Mengen der vom Sprühlack oder der Airbrushpistole freigesetzten Schadstoffen wenn keine Graffiti Maske benutzt wird. Diese können im schlimmsten Fall zu schweren Lungenschädigungen, chronischen Bronchialschädigungen, Lungenödem, Schädigung der Luftröhre und der Schleimhäute von Nase und Mund-Hals-Rachenraum führen. Das Tragen einer Graffiti Maske ist beim Graffiti sprühen und Airbrushen ein Muss.

Graffiti Schutzbekleidung – Nicht nut die Graffiti Atemschutzmaske zählt

Im Jahr 2005 trat eine neue Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) in Kraft, durch die die Schutzbestimmungen nicht nur auf berufliche Anwender der Gefahrstoffe, sondern auch auf Anwender wie Schüler und Studenten ausgeweitet wurden. Daher gelten bei organisierten Aktionen im Bereich der Jugendarbeit gleich strenge Vorschriften wie in Betrieben. Als Schutzkleidung für Graffiti werden lösungsmittelbeständige Einweghandschuhe, eine gut abschließende Schutzbrille, eine Graffiti Atemschutzmaske mit Atemfilter A1, Kennfarbe Braun, und bedeckende, undurchlässige Schutzbekleidung empfohlen. Getränke, Nahrungsmittel dürfen nicht in der Nähe bewahrt werden. Die Vorstellung, das der Umgang mit der Airbrushpistole weniger schädlich sei, ist falsch. Zwar ist nicht unbedingt eine Schutzbekleidung für den ganzen Körper erforderlich, aber auf die Graffiti Maske sollte in keinem Fall verzichtet werden.

Hier stellt sich die Frage: Welche Schutzkleidung und welche Atemschutzmaske beim Airbrush zu verwenden sind?
Eine gute Graffiti Atemschutzmaske ist unbedingt erforderlich. Zu empfehlen sind Atemmasken, die gegen organische Gase und Partikel bis zum 20-fachen Grenzwert schützen. Da es zu Farbspritzern kommen kann, sollten auch Hände und Augen nach Möglichkeit geschützt werden. Airbrush Atemschutz ist ebenso wie bei allen anderen Tätigkeiten mit gefährlichen Stoffen wichtig. Unbedingt sollte ein Partikelfilter benutzt werden. Die Bestandteile der Airbrushfarben lagern sich nur langsam in den Atemwegen ab. Im Laufe von Jahren kann es zu schweren Erkrankungen kommen. Wird in Räumen mit diesen Farben gearbeitet, sollte es unbedingt eine sehr gute, permanente Belüftung geben.

Zur passenden Graffiti Maske auf Amazon.de

Umwelt und Sprühfarben für großflächige Anwendungen

Leere Sprühdosen sollten nicht einfach im Müll landen, schon gar nicht in der Landschaft. Sie sind immer ein Fall für den Sondermüll. Sie sind also sicher zu sammeln und bei einer entsprechenden Abgabestelle zu entsorgen. Es gibt bereits Ansätze, auch bei den Sprühfarben die Anteile der enthaltenden Schadstoffe zu reduzieren. Das ist beispielsweise bei Farben auf einer reinen Acrylbasis der Fall. Allerdings sind solche Farben noch nicht flächendeckend auf dem Markt und auch noch vergleichsweise recht teuer. Derzeit sollte also in jedem Fall gelten, dass bei Graffiti sprühen nicht ohne entsprechende Schutzmaßnahmen (Graffiti Maske) durchgeführt werden sollte. Wird das alles beachtet, darf Graffiti sprühen auch Spaß machen und als kreativer Prozess gesehen werden.

Das interessiert dich auch !

Schutzbrille

Schutzbrille – Warum du nicht ohne solltest !

Die Schutzbrille soll die Augen vor Schmutz, Staub, Chemikalien (Dämpfe) und starker Sonnenstrahlen schützen. Sie …